Archiv
  Unser Ort     Info     Vereine     Gastronomie und Gewerbe  
Allgemein:
Startseite
Neues / Änderungen
Wichtige Rufnummern
Links
Download
Navigation
Rückmeldung
Impressum

Seifenkistenrennen 2011

Walkersbrunn

Bei herrlichem Sommerwetter fand auf dem Walkersbrunner Kirchenberg, in Anwesenheit des Gräfenberger Dekanatsjugendpfarrers und neuem Pastor von Kunreuth, Jochen Müller, mit aktivem Wirken des Dekanatsjugendreferenten, Oliver Wiek, und vielen Unterstützern der Kirchengemeinde Walkersbrunn das erste Seifenkisten Rennen in Walkersbrunn statt. 8 vierrädrige, motorlose Kleinfahrzeuge, im Volksmund als „Seifenkisten“ genannt, standen für das mehrstündige Bergrennen bereit. Im „Fahrerlager“ waren die recht unterschiedlich gebaute „Kisten“ zu besichtigen. Dort tummelten sich auch die 25 jungen und einige der jung gebliebenen Starter.



Viele Zuschauer hatten sich zu diesem in Gräfenberger Oberland neuen und spannenden Ereignis eingefunden und wurden von der Pfarrgemeinde Walkersbrunn von mehreren Verpflegungsstellen versorgt. Für die Streckensicherung durch frisch gepresste Strohballen hatte der Landwirtschaftsbetrieb Reinhard und Kerstin Igel (Presser) gesorgt. Für den Fall der Fälle war auch ein Gräfenberger Sanitäterteam vor Ort, musste aber nur wegen eines Wespenstiches tätig werden.



Die Seifenkisten nutzten die Hangabtriebskraft. Sieger war, wer unter Berücksichtigung persönlicher Besonderheiten am schnellsten das Ziel an der alten Pfarrscheune erreichte. Die maximal mögliche Geschwindigkeit wurde mit 54 km/h beobachtet. Es gab drei Startpunkte und damit Ränge. Bei der Wertung wurden Gewicht und Alter berücksichtigt. Die Vielzahl der Fahrten wurde dadurch ermöglicht, dass die Walkersbrunner Familie Lampret die Seifenkisten und deren Fahrer mit ihrem Buggy immer wieder im Geleitzug zu den Startplätzen des Walkersbrunner Kirchberges brachte.

Sieger vom untersten Startpunkt waren die „Firefighter aus Eckental“, Zweiter war Max Trummer aus Walkersbrunn. Dritte dieses Ranges war das Doppel der „Walkersbrunner weißen Mäuse“ Erwin Schmidt sein Freund Thomas Meis.Vom mittleren Startpunkt flitzte der Gräfenberger Stadtrat Jörg Trummer aus Walkersbrunn auf Platz 1, gefolgt von Manuel Seubert und Alex Simon. In der „Präsidentenklasse“, dem obersten Startpunkt, waren Andreas Reichel (1.), Guido Mukrowski (2.) und Sven Achziger (3.) erfolgreich.

Das „Walkersbrunner Dorffernsehen“ wird im Winterhalbjahr das Original der „bewegten Bilder“ des ersten Seifenkistenrennens in Walkersbrunn zeigen, das allgemein einen recht großen Anklang gefunden hat.

Jörg-Dietrich Schmidt

Untere Startpunkt

Mittlerer Startpunkt

"Präsidentenklasse"

Danke an die Initiatoren, an alle Helfer und Sponsoren die diese tolle Veranstaltung ermöglichten.
Weitere Fahrerteams haben für eine evtl. Nachfolgeveranstaltung bereits Interesse bekundet.
Das "Walkersbrunner Bergrennen" sollte einen festen Platz im Veranstaltungskalender der VG-Gräfenberg finden.

Dorfgemeinschaft Walkersbrunn


Hans Igel wird 70
Sommerfest 2011