Walkersbrunner Altwohnhaus am Ende ?

Walkersbrunner Altwohnhaus am Ende ?

Das Wohnhaus Walkersbrunn Nr. 31 im Ortsteil „Gänsanger“ wurde 1824 als Wohnhaus mit Stall errichtet und 1924 aufgestockt.Die Aufnahme zeigt das Gebäude 1976. Das Gebäude zählt zu den ältesten Wohnhäusern in Walkersbrunn.

Walkersbrunn. An Lichtmeß 2020 erschütterte den Ortsteil „Gänsanger“ in Walkersbrunn ein heftiger Knall: Der durch den Starkregen der letzten Tage durchweichte Dachstuhl des bewohnten Hauses Walkersbrunn Nr. 31 war zusammengebrochen. Dabei wurde auch ein Dachständer der örtlichen Stromversorgung mit in die Tiefe gerissen. Das löste einen Noteinsatz des Überlandwerkes aus. Mit schwerem Gerät konnte das Problem behoben werden. Der Ortsteil „Gänsanger“ mußte einige Zeit stromlos gemacht werden. Bei dem Ereignis wurde niemand verletzt.

Wohnhaus Walkersbrunn Nr. 31 an Lichtmeß 2020

Die Frage ist jetzt, was mit dem Haus Walkersbrunn Nr. 31 weiter geschieht? 2021 feiert Walkersbrunn sein 1000-jähriges Bestehen. Es werden auswärtige Gäste erwartet. Der Anblick der Ruine Walkersbrunn Nr. 31 mit dem verwahrlosten Umfeld in unmittelbarer Nähe der Straße nach Guttenburg dürften kein werbender Blickfang für den den 1000-Jahre Ort sein.

Jörg-Dietrich Schmidt
Autor
Jörg-Dietrich Schmidt
Kommentar schreiben

Walkersbrunn