Unser Ort

Umgeben von Hügeln, Feldern und Obstgärten liegt Walkersbrunn im Osten des Landkreises Forchheim am Ende des von einem Auwald geprägten Oberen Schwabachtales.

Blick auf Walkersbrunn am Rande der Fränkischen Schweiz im Morgenlicht
Blick auf Walkersbrunn am Rande der Fränkischen Schweiz im Morgenlicht (Foto: Christian Seitz)

Im Jahr 1021 wurde es erstmals urkundlich erwähnt. 1976 gliederte man die eigenständige Gemeinde Walkersbrunn mit ihren Ortsteilen Kasberg, Rangen und Schlichenreuth an die Stadt Gräfenberg an.

Walkersbrunn mit seiner Umgebung ist weit über die Grenzen hinaus für seinen Obstanbau bekannt. Besonders geprägt und geformt wurde und wird Walkersbrunn von der Dorfgemeinschaft und den Ortsvereinen. Sie sind die Säulen, die dazu beitragen, dass Jung und Alt gemeinsam arbeiten und feiern.

Solange es Frauen und Männer in unserem Dorf gibt, die sich mit Liebe, Zeit und Kreativität um die Gemeinschaft sorgen, ist Walkersbrunn nicht nur ein Ort des Wohnens, sondern ein Platz zum Leben für uns und unsere Kinder.

Walkersbrunn