Was für ein Juli!

Was für ein Juli!

Endlich die Ausbildung geschafft!

Glücklicherweise keine Einsätze, aber doch ganz schön was geboten.

Durch Corona etwas verzögert wurde ganz spontan eine MTA Prüfung angesetzt, der sich fünf unserer Anwärter stellten. Und die sie alle schafften! Nach langem Warten und vielen Unterrichtsstunden dürfen sie endlich ohne Einschränkung an den Einsätzen teilnehmen, denn sie sind nun vollständig ausgebildete Truppmänner und -frauen. Glückwunsch! Wir sind mächtig stolz auf euch, dass ihr diese Ausbildung auf euch genommen habt.

Ein „Daumen hoch“ an Hannes Kühlcke, Sandy Vogl-Riggioni, Rainer Schwab, Andreas Schliehe und Susanne Seitz.

Schnitzeljagd

Und dann kam zum Monatsende noch die 5. Schnitzeljagd der Jugendfeuerwehr dazu. Als Gegner für unsere Jugend stellten sich zwei Ermreuther Gruppen dem Wettbewerb. Es ging ca 3 km bergauf und bergab und es galt die verschiedensten Aufgaben zu absolvieren.

Letztendlich war die Entscheidung verdammt knapp, die Jugendlichen waren alle richtig gut. So waren es ein sehr sehr kleiner Vorsprung, der den Pokal für ein Jahr nach Ermreuth gehen lässt.

Kommentar schreiben

Walkersbrunn

Neueste Beiträge